Skip to main content

Deine Karriere bei tecRacer


Unser Onboardingprozess in der Zeit von Covid-19
und der Arbeit aus dem Home Office – ein Erfahrungsbericht:

Deswegen arbeite ich bei tecRacer


  • „Mein Traum war es, ein Unternehmen zu schaffen, das wie eine Familie funktioniert. Dazu gehören Augenhöhe, Respekt, gemeinsame Herausforderungen und auch das Wirken von vielen unterschiedlichen Menschen. Dieser Traum heißt tecRacer.“

    Torsten Höpfner

  • „Die Arbeit bei tecRacer ist unglaublich vielfältig. Das macht sie gleichzeitig spannend und herausfordernd.“

    Sven Grelak

  • „Ein solches Gefühl von Wertschätzung und persönlichen Gestaltungsfreiräumen ist beispiellos. So kommt man wirklich von Herzen gern zur Arbeit.“

    Daniel Ebeling

  • „Ich finde die nette und lockere Arbeitsatmosphäre toll und super, dass wir Kaffeeautomaten haben.“

    Vivien Hickmann

  • „Ich finde es klasse, dass Entscheidungen und somit auch mögliche Veränderungen sehr schnell und ohne zu große Prozesse getroffen werden können.“

    André Reinecke

  • „Ich finde es wird durch die offene und freundliche Art der Chefs und Kollegen eine angenehme Atmosphäre geschaffen, bei der die Arbeit Spaß macht und man gerne morgens ins Büro kommt.“

    Tina Sallmon

  • „Flache Hierarchie ist hier nicht nur eine Floskel; sie wird gelebt. Unkompliziert und schnell.“

    Sven Grelak

  • „Ich bin immer wieder positiv überrascht, wie sich unsere Firma in den letzten Jahren verändert hat. Es macht Spaß und gute Laune im Team Verantwortungsvoll zu arbeiten, das Produkt und die Firma weiterzuentwickeln.“

    Georg von der Wense

Insider Stories


Benjamin

3. Februar 2022
Mein Name ist Benjamin. Ich komme aus einer kleinen Stadt im Moselland und habe in Trier und Essen Wirtschaftsinformatik studiert. Nach dem Studium zog es mich nach Frankfurt, wo ich zunächst bei einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft arbeitete und seit April 2018 bin ich froh und dankbar, ein Teil von tecRacer Consulting zu sein.

Felix

9. April 2021
Jeden einzelnen Tag lerne ich etwas neues. Jeden einzelnen Tag, an dem ich Kundenkontakt habe, weiß ich, auf welcher Seite ich lieber stehe. An jedem einzelnen Tag bin ich stolz auf meine Mitarbeiter. Jeden Tag kann ich selbstbestimmt arbeiten –das ist tatsächlich der einzige Weg, wie man bei tecRacer arbeiten kann, also muss man das können und lieben.

Melanie

26. Februar 2021
Jede/r Mitarbeiter/in hat die Möglichkeit, sein/ihr Umfeld mitzugestalten – in Sachen Bewerber/innen und auch in vielen anderen Bereichen haben wir die Freiheit, uns einzubringen und etwas im Unternehmen zu initiieren.

Nadim

1. April 2021
Kompetenz, Expertise, Agilität, Kollegialität und Inklusion wird hier nicht nur beworben. Das wird hier bei tecRacer gelebt.

Jobtage / Jobmessen – meet us!