Amazon AWS DevOps


AWS bietet verschiedene, flexible Services, mit denen Unternehmen schneller und zuverlässiger Produkte mit AWS- und DevOps-Praktiken entwickeln und bereitstellen können. Diese Services vereinfachen die Bereitstellung und Verwaltung der Infrastruktur, die Bereitstellung des Anwendungscodes, die Automatisierung der Software-Veröffentlichungsprozesse und die Überwachung der Anwendungs- und Infrastruktur-Performance.

DevOps ist eine Kombination von Denkweisen, Praktiken und Tools, mit denen Unternehmen schneller und einfacher Anwendungen und Services bereitstellen können. Die Weiterentwicklung und Verbesserung von Produkten gelingt damit in kürzerer Zeit als bei Unternehmen, die auf herkömmliche Prozesse für die Softwareentwicklung und Infrastrukturverwaltung bauen. Dank dieses Geschwindigkeitsvorteils können Unternehmen ihre Kunden besser bedienen und sich effektiver auf dem Markt durchsetzen.

Unsere DevOps Engineering on AWS und Chef Schulungen


Als AWS und Chef Training Partner hat tecRacer praxiserfahrene Trainer für diese Spezialkurse:

Unsere Consulting Leistungen


  • Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir eine Vision, Strategie und Roadmap für die Einführung von DevOps
  • Wir integrieren CI/CD pipelines und automatisieren die Installation Ihrer Software, um sie optimal an AWS anzupassen
  • Wir unterstützen mit Entwicklungsleistungen bei der Modernisierung ihrer Applikationen
  • Wir trainieren Ihr Team
  • Wir helfen beim Betrieb durch unsere AWS Managed Services

Unsere DevOps Referenzen


  • Springlane – ein schnell wachsendes Start-up -ist eine Online-Shopping- und Blogging-Plattform für alle Themen rund um das Kochen. “We fuel people’s passion for cooking” ist dabei die Vision von Springlane. Bei Springlane finden Menschen mit Leidenschaft fürs Kochen alles, was sie brauchen, um sich in der Küche auszutoben und selbst zu verwirklichen – von den besten Produkten bis hin zu inspirierenden Rezepten. Die Online-Plattform von Springlane wird derzeit von mehreren zehntausend Menschen am Tag besucht.

    Herausforderungen unseres Kunden

    Im Rahmen einer vollständigen Überarbeitung seiner IT-Infrastruktur, gepaart mit dem Wunsch nach einer DevOps basierten Organisation, soll eine neue, hochverfügbare, skalierbare Infrastruktur aufgebaut werden.
    Die neue Infrastruktur muss ein continious Deployment ermöglichen. Dabei ist so viel Automatisierung wie möglich wünschenswert – sowohl beim Set-up der Infrastruktur, als auch bei der Dokumentation der Systeme, die bis dato vernachlässigt worden ist.  Auch der derzeitige Sicherheitsansatz soll ausgeweitet werden. Datenschutz muss daher einer der Schwerpunkte einer Neugestaltung sein, um allen länderspezifischen Vorschriften Rechnung zu tragen.

    Lösung für unseren Kunden

    Aufbau eines hochverfügbaren, skalierbaren Zielsystems auf Basis der AWS-Cloud, unter Berücksichtigung von DevOps Best Practices und mit einem sehr hohen Grad an Automatisierung mit Einbeziehung von Chef. Im Rahmen des Set-up’s wurden alle notwendigen Sicherheits- und Auditing-Funktionen berücksichtigt.

    Disaster Recovery – Szenarien werden über Autoscaling mit Hilfe von CodeDeploy und Chef abgebildet, damit die Instances jederzeit wiederhergestellt werden können. Besonderen Wert wurde im Rahmen des Designs des Target-Environments auf einen Scale-out gelegt, da die Webserver bis dato einen Engpass darstellten.

    Zu den eingesetzten Technologien gehören AWS CodePipeline, AWS CodeCommit, AWS CodeBuild, AWS CodeDeploy, sowie der von tecRacer gemanagte Chef-Server. Neben der Neugestaltung der Infrastruktur in Bezug auf Hochverfügbar- und Skalierbarkeit, wurde das Monitoring und der Betrieb im Rahmen eines Managed Services an tecRacer ausgelagert. Zur Förderung des DevOps-Gedanken hat tecRacer die Mitarbeiter intensiv und herstellerneutral geschult und die neue, offene und agile Denkweise in abteilungsübergreifenden Praxisgemeinschaften gefördert.

    Kundenvorteile

    Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit – Die neue Infrastruktur ist beliebig skalierbar und kann somit die stetig wachsende Anzahl von Nutzern problemlos meistern. Der redundante Set-up stellt dabei den unterbrechungsfreien Betrieb sicher.

    Disaster Recovery – Im Notfall können die Instances über die Chef Cookbooks jederzeit und auf Knopfdruck wiederhergestellt werden.

    Kontinuierlicher Verbesserungsprozess – Neue Anforderungen oder Abweichungen von der geplanten Architektur werden regelmäßig überprüft und die daraus resultierende Aktionen über ITIL basierte Prozesse verwaltet und umgesetzt.

    Fokus auf seine Kernkompetenzen – Damit sich der Kunde voll und ganz auf die Softwareentwicklung konzentrieren kann und sich nicht um das Management der Infrastruktur kümmern muss, wurde der Betrieb an tecRacer ausgelagert.

    Erhöhung der Sicherheit – Bestehende Sicherheitslücken wurden mit dem neuen System geschlossen.

  • Der global führende Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik SMA (www.sma.de) schafft heute mit 3.000 Mitarbeitern in 20 Ländern die Voraussetzungen für die dezentrale, digitale und erneuerbare Energieversorgung von morgen. Seit über 35 Jahren setzt SMA technologische Trends und treibt die Entwicklung der Erneuerbaren Energien mit bahnbrechenden Wechselrichter-Technologien voran. Mit innovativen Lösungen für alle Photovoltaikanwendungen ermöglicht SMA Menschen und Unternehmen weltweit mehr Unabhängigkeit in der Anwendung von Energie. Die vielfach ausgezeichnete Technologie ist durch rund 1.000 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. SMA ist aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

    Herausforderungen unseres Kunden

    Die IT-Infrastrukturen wurden in der Vergangenheit bei SMA überwiegend händisch und auch nicht immer ausreichend dokumentiert aufgesetzt.
    Datenschutz, eine überdurchschnittliche Sicherheit und hohe Verfügbarkeit sind bei SMA wesentliche Grundvoraussetzungen für den Geschäftsferfolg und bilden somit auch die Schwerpunkte des notwendig gewordenen Re-Designs der IT-Infrastruktur, um insbesondere auch den vielfältigen länderspezifischen Vorschriften Rechnung zu tragen.
    Aufgrund einer geplanten Expansion nach Nordamerika muss die neue IT-Infrastruktur darüber hinaus auch noch multi-regional adaptierbar sein.

    Da eine weitere Expansion in Bereiche wie APAC (Asia Pacific Countries) wahrscheinlich ist, muss die gesamte IT-Infrastruktur jederzeit auch regional anpassbar sein, wozu auch ein möglichst hoher Automatisierungsgrad wünschenswert ist.

    Lösung für unseren Kunden

    Aufbau eines multi regional adaptierbaren, hochverfügbaren und skalierbaren AWS-Zielsystems, unter Berücksichtigung von DevOps Best Practices und mit einem sehr hohen Grad an Automatisierung.
    Berücksichtigung von Sicherheits- und Auditing-Funktionen die sowohl den SMA internen, als auch den neuesten externen Sicherheitsrichtlinien in der IT entsprechen.
    Scale-out der Webserver, die bis dato einen Engpass darstellten.
    Konzeption und Umsetzung von Disaster Recovery Sicherungsstrategien.

    Vollständige Dokumentation des System-Set-up.
    Einrichtung der neuen AWS-Instanzen und Migration zu diesen.
    Bereitstellung von 24 x 7 Managed Services.
    Definition und kontinuierliche Überwachung der SLAs.

    Kundenvorteile

    Skalierbar und multi regional adaptierbar – Die neu aufgesetzten, hoch verfügbaren, beliebig skalierbaren und multi-regional adaptierbaren AWS Infrastrukturen bilden die Basis für die weitere Expansion der SMA AG.

    Erhöhte Agilität – Aufgrund der Umsetzung des DevOps-Modells in Richtung einer Service Center Struktur wurde die Agilität in der Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen wesentlich erhöht.

    Kontinuierlicher Verbesserungsprozess – Neue Anforderungen oder Abweichungen von der geplanten Architektur werden regelmäßig überprüft und die daraus resultierende Aktionen über ITIL basierte Prozesse verwaltet und umgesetzt.

  • Konzeption und Implementierung einer DevOps Docker-Umgebung auf AWS
  • Durchführung eines dreitägigen AWS-Workshops zur Konzeption und Umsetzung eines automatisierten Deployment-Verfahrens
  • DevOps-Consulting und Training
  • Die Skillbet Ltd. mit Sitz in Malta bietet mit BetSnap ein interaktives Online-Sportwettenspiel an. BetSnap bietet den Teilnehmern die Möglichkeit ihr sportliches Wissen unterhaltsam zu demonstrieren und in Wettturnieren gegeneinander anzutreten. BetSnap verkörpert absolute Fairness und ist als nachhaltiges, innovatives und unterhaltsames Produkt im Gaming- und Wettsektor gedacht.

    Herausforderungen unseres Kunden

    Die Spieler müssen die Ergebnisse bei BetSnap dynamisch und in Echtzeit sehen, untereinander kommunizieren und ihre Ergebnisse auf WhatsApp, Facebook und Twitter teilen können

    Datenschutz, Sicherheit, Skalierbarkeit und hohe Verfügbarkeit waren daher die Schwerpunkte bei der Neugestaltung, auch um allen lizenzspezifischen Vorschriften der MSA (Malta Gaming Association) Rechnung zu tragen.

    Lösung für unseren Kunden

    Aufbau eines hochverfügbaren, skalierbaren Zielsystems auf Basis der AWS-Cloud, unter Berücksichtigung von DevOps Best Practices und mit dem höchstmöglichen Grad an Automatisierung.

    Im Rahmen des Set-up’s wurde die komplett automatisierte Umgebung auf Basis von AWS CodePipeline, AWS CodeCommit, AWS CodeBuild, AWS CodeDeploy, sowie AWS OpsWorks mit diversen Chef Cookbooks erstellt.

    Dabei war tecRacer sowohl für die Konzeptionierung der neuen Umgebung, als auch für die technische Realisierung dieser – inkl. Auswahl der Betriebssysteme und Standard Webanwendungen wie Apache und PHP – verantwortlich.

    Zur Förderung des DevOps-Gedanken hat tecRacer die Mitarbeiter intensiv und herstellerneutral geschult und die neue, offene und agile Denkweise gefördert.

    Kundenvorteile

    Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit – Die neue Infrastruktur ist beliebig skalierbar und kann somit die stetig wachsende Anzahl von Nutzern problemlos meistern. Der redundante Set-up ermöglicht dabei den unterbrechungsfreien Betrieb.

    Erhöhte Agilität – Aufgrund der Umsetzung des DevOps-Modells wurde die Agilität bei der Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen entscheidend erhöht.
    Kontinuierlicher Verbesserungsprozess – Neue Anforderungen und / oder Abweichungen von der geplanten Architektur werden regelmäßig überprüft und die daraus resultierende Aktionen über ITIL basierte Prozesse verwaltet und umgesetzt.

    Kostenvorteile – Da BetSnap keine eigene Mitarbeiter für das Monitoring der neuen AWS-Plattform aufbauen wollte, wurde die Verantwortung für die Sicherstellung der 24 x 7 Verfügbarkeit nach erfolgreicher Realisierung des Projektes an das AWS Managed Services Team von tecRacer übergeben.

Kontakt

  • +43 720 34 36 11 (AT)

  • +41 415 41 16 59 (CH)

  • +49 511 59 05 950 (international)

Standorte

Duisburg
Bismarckstraße 142
47057 Duisburg
Frankfurt am Main
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Hamburg
Ballindamm 7
20095 Hamburg
Hannover
Vahrenwalder Str. 156
30165 Hannover
Lissabon (PT)
Edifício LACS
Rocha Conde d’Óbidos
1350-352 Lisboa
Portugal
Luzern (CH)
Hirschengraben 33
6003 Luzern
Switzerland
München
Rosenheimer Str. 143c
81671 München
Wien (AT)
Ungargasse 37
1030 Wien
Austria